Uncategorized

Wie findet man Frieden in einer polarisierten Welt?

Die Tendenz, die Finger zu nivellieren, ist kein Zeichen für Mut, sondern eine Schwäche der menschlichen Psyche, die von Besorgnis getrieben ist. Wir alle haben Ängste – Angst vor dem Verlust von Menschenleben, Angst davor, nicht geliebt zu werden, Angst davor, nicht genug zu bekommen, Angst davor, nicht das zu bekommen, was wir wirklich wollen. Nur wenn wir die Bedürfnisse loslassen und lernen, in Harmonie zu bleiben, entdecken wir tatsächlich dauerhafte Errungenschaften. Es könnte keinen äußeren Frieden in unserer Welt geben, solange wir nicht inneren Frieden erfahren – Frieden mit uns selbst, wer wir sind und warum wir hier sind. Wenn Sie in dieser Zeit des Konflikts ein Held sein und den Frieden fördern wollen, ergreifen Sie keine Partei, nehmen Sie keine Waffe in die Hand und reichen Sie keine rachsüchtigen Mitteilungen ein. Haben Sie wahren Mut, was voraussetzt, dass Sie ein koronares Herz haben und all die Dinge tun, die Sie tun können, um nicht in den Sturm zu geraten, den Sie verstehen, denn er schürt den Sturm in Ihnen, der wiederum unseren Weltsturm schürt. Kehren Sie zur Wahrheit des ewigen Mildes zurück – dem ewig scheinenden Sonnenschein, dem Sonnenschein der Liebe, der Sie gerade wirklich sind – und schließen Sie Frieden mit diesem Augenblick. Dieser Moment ist alles, was wir jetzt haben. Er ist heilig. Die Liebe und Heilung, die Sie zutiefst suchen, ist da. Sie wird wahrscheinlich niemals durch Kriege oder Schlachten irgendwelcher Art gewonnen werden können. Lassen Sie uns nach der Instanz netter spiritueller Führer streben, ähnlich wie Amma und Eckhart. Lassen Sie uns wahren Mut im Angesicht der Aggression zeigen und nur dann handeln, wenn wir von einem Ort des inneren Friedens aus handeln. Wir werden es tun, wenn wir offen, vorbereitet und scharfsichtig sind. Die Auswahl ist sicherlich jedem von uns selbst überlassen. Ihre gesamte Arbeit ist dem Schutz allen Lebens auf der Erde gewidmet, indem sie das Marine errichtet.

Russland, mit seiner langen arktischen Küste, verfolgt seine Bestrebungen innerhalb der Region aggressiv. Sie bauen neue Eisbrecher und rüsten sie mit Angriffswaffen aus. Sie besetzen frühere Stützpunkte aus der Sowjetära wieder. Der Nordatlantik ist ein wesentlicher Bestandteil der Identifizierung des im Wesentlichen profitabelsten Heeresbündnisses der Geschichte. Er glaubt, dass die NATO innerhalb der vierten Atlantikschlacht besorgt ist. Die erste Schlacht war der Erste Weltkrieg, die zweite während des Zweiten Weltkriegs und die dritte der Kalte Krieg. In den letzten 12 Monaten waren laut nicht klassifizierten Quellen 10 russische U-Boote im Nordatlantik unterwegs. Das sind selbst im Vergleich zu den Fahrten im Kalten Krieg sehr viele, erwähnte er. Russland hat auch bereits fünf neue Angriffs-U-Boote für die Nordflotte vorgesehen. Die Zweite Flotte der USA soll diesem Zuwachs entgegenwirken. Die Trident Juncture Exercise innerhalb des Nordatlantiks und des Hohen Nordens war für die Russen teilweise eine Demonstration der Fähigkeiten, die das Bündnis hat und in der Welt einsetzen kann. U.S.-amerikanische und britische Schiffe kreuzten letzten Monat zusätzlich in der Barentssee, um diesen Punkt zu verstärken, erklärte er.

Für dich vielleicht ebenfalls interessant...